Die kaiserlich-königliche Stadt Ptuj

Pellegrina
Pellegrina-2

Tympanum
Bobnarji

Zeliščarice
Zeliscarice

Graziosa
Graziosa

Im Verein bemühen wir uns die historischen Bräuche der Stadt und des Schlosses Ptuj zu bewahren. Wir tun es durch die Gründung historischer Darstellungsgruppen, durch die Wiederherstellung und Wiedererweckung historischer Ereignisse und durch andere Veranstaltungen. Zu den bedeutsamen Zielen zählen die Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Kostümbildung, der mittelalterlichen Geschichte und der Kulinarik sowie auch die Ausbildung, weil wir in verschiedenen Sommerlagern und Workshops bei Jüngeren und Älteren die Zugehörigkeit zur Stadt Ptuj anregen möchten. Die Kostüme und Bräuche stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Die Stadt hatte zwar ihre autonome Gewalt, jedoch war sie im Laufe der Geschichte neben dem Salzburger Bistum auch dem Kaiser untergeordnet und demzufolge war sie eine kaiserlichkönigliche und landesfürstliche Stadt.

Gospod ptujski